Mittwoch, 28. Dezember 2011

News Cocktail - Geschichten schreiben für mehr Wärme in der klirrenden Kälte



Obdachlose in Deutschland frieren in der eisigen Winterkälte - mit einer selbst verfassten Geschichte können Sie Ihnen Wärme schenken.

Schreiben Sie gerne Geschichten und haben Sie gar schon Preise mit Ihren selbst verfassten Geschichten gewonnen?


Ganz gleich, ob Sie ein bekannter oder unbekannter Autor sind, Hauptsache ist, Sie schreiben gern und können Geschichten schreiben, die das Herz der Leser berühren, die fesselnd, spannend oder interessant sind. 
Wenn dem so ist, dann schreiben Sie doch einfach mal eine Geschichte für einen guten Zweck. Tragen Sie mit Ihrer Geschichte dazu bei, dass Obdachlose in Deutschland in der Kälte nicht mehr frieren müssen. Klirrende Kälte ist der Tod vieler Menschen, die kein Dach über den Kopf haben und in Deutschland auf der Straße leben. Unter den Bettlern und Obdachlosen in Deutschland, die in eisiger Kälte ausharren müssen, befinden sich auch zahlreiche Kinder und Jugendliche. 


BookRix  hat am 21.12.2011 einen Schreibwettbewerb zum Thema „klirrende Kälte“ gestartet, der am 16.01.2012 endet. Es gibt kein Limit, wie kurz oder lang die Geschichte sein soll, der Fantasie der Autoren sind keine Grenzen gesetzt. Ganz gleich, ob Sie einen Kurzkrimi verfassen möchten, eine Liebesgeschichte schreiben wollen oder von Ihrem letzten Winterurlaub erzählen  - schreiben Sie einfach drauf los, vergessen Sie nur nicht, die klirrende Kälte mit ins Spiel zu bringen. 
Meine "eiskalte" Geschichte - Der geheimnisvolle Tümpel - können Sie bei BookRix online lesen - kostenlos natürlich.  

 
Bei diesem BookRix-Schreibwettbewerb können die Autoren keine Sach- oder Geldpreise gewinnen, dafür jedoch ihre Solidarität beweisen und den armen Menschen in Deutschland, die den Winter in der eisigen Kälte auf der Straße verbringen müssen, ein wenig Wärme spenden, die von Herzen kommt. 

2,00 Euro pro Buch spendet BookRix an die Hilfsorganisation „bettlerplace.org“.




Lesen Sie hier alle Infos zur BookRix Charity-Aktion - klirrende Kälte   

Samstag, 24. Dezember 2011

News-Cocktail - Sänger, Schauspieler, UFA-Filmlegende und Entertainer Johannes Heesters ist tot

108 Jahre alt wurde „Jopie“  Heesters, die Show-Legende, am 05.12.2011. Doch sein Wunsch, das Weihnachtsfest im Kreis seiner Familie verbringen zu können, wurde ihm verwehrt.

Johannes Heesters feierte noch groß seinen 108. Geburtstag am 05.12.2011. Der einstige UFA-Star hat Wort gehalten, denn noch vor einem Jahr versprach er seinen Fans, er werde 108 Jahre alt. 

"Der Tod kann warten", sagte der großartige Schauspieler, der mehr als 90 Jahre auf der Bühne verbrachte. 

Der Tod wartete tatsächlich und ließ den charmanten Herrn, der immer einen flotten Spruch auf der Lippe hatte, dem die Frauen zu Füßen lagen, der sich nie hat unterkriegen lassen, stolze 108 Jahre alt werden.
Doch bereits wenige Wochen nach seinem Geburtstag, am 17.12.2012, musste der 108-jährige Schauspieler und Entertainer Jopie Heesters ins Klinikum Starnberg eingewiesen werden, lag seitdem auf der Intensivstation. Große Sorge um den beliebten Charmeur und Frauenschwarm der UFA-Filmzeit machte sich breit. Es stand nicht gut um den Gesundheitszustand des ältesten Schauspielers der Welt, der bereits eine Woche vor seinem 108. Geburtstag schon einen Schwächeanfall erlitten hatte.


Show-Legende Johannes Heesters schlief am 24.12.2012, gegen 10.15 Uhr, für immer ein. Seine zweite Ehefrau Simone Rethel, die bis zum Schluss ihren kranken Mann jegliche Unterstützung zuteilwerden ließ, Wiesje Herold (Heesters), die Tochter aus Johannes Heesters erster Ehe, waren bis zum letzten Atemzug an Jopies Seite.  
  
Während andere Familien fröhlich Weihnachten feiern, herrscht in der Familie Heesters große Trauer. Deutschland verliert einen gefeierten Star, Johan Marius Nicolaas Heesters, der schon zu Lebzeiten eine Showlegende war, und als ältester aktiver Schauspieler der Welt in die Geschichte eingehen wird. 

Goodbye Johannes Heesters!


Donnerstag, 22. Dezember 2011

News Cocktail - Eine besondere Weihnachtsgeschichte für einen guten Zweck

Der geheimnisvolle Weihnachtsstern - eine besondere Weihnachtsgeschichte für Kinder

Die Weihnachtsgeschichte „Der geheimnisvolle Weihnachtsstern“ ist eine Gemeinschaftsproduktion mehrerer Autoren des Autoren-Portals PageWizz. Die wunderbare Idee, eine Weihnachtsgeschichte zu schreiben, deren Spendeneinnahmen einem guten Zweck zugutekommen, stammt von einer der PageWizz-Autorinnen.   


Keiner der beteiligten Autoren wusste, in welche Richtung sich die Weihnachtsgeschichte „Der geheimnisvolle Weihnachtsstern“ bewegen würde. 

Es war nur klar, dass es eine Weihnachtsgeschichte für Kinder werden sollte, in der ein Weihnachtsstern vorkommen musste. Jeder Autor, der an der Weihnachtsgeschichte mitwirkte, musste demzufolge den roten Faden aufnehmen, und die Geschichte vom geheimnisvollen Weihnachtsstern „weiterspinnen“.

Insgesamt besteht die Weihnachtsgeschichte „Der geheimnisvolle Weihnachtsstern“ aus 24 kurzen Episoden, die ineinander übergehen und je von einem anderen PageWizz-Autoren geschrieben wurden. Dies macht die Weihnachtsgeschichte „Der geheimnisvolle Weihnachtsstern“ zu einem ganz besonderen Werk.


Doch damit noch lange nicht genug, denn dieses Projekt wurde auf die Beine gestellt, um die Werbeeinnahmen der Weihnachtsgeschichte, einen guten Zweck zu spenden. Damit viel mehr Leser die besondere Geschichte der PageWizz-Autoren lesen können, wurde die Weihnachtsgeschichte vom geheimnisvollen Weihnachtsstern unterdessen lektoriert und als E-Book - Kindle Edition - bei Amazon eingestellt. 

Der Erlös des E-Books - Der geheimnisvolle Weihnachtsstern - wird ebenfalls gespendet. In Erwägung gezogen wurde hierfür, die Einnahmen an Obdachlose und Straßenkinder in Deutschland zu spenden. Genauere Details werden jedoch noch bekannt gegeben.

Liebe Leser, liebe Eltern, liebe Großeltern - kaufen Sie diese besondere Weihnachtsgeschichte für Ihre Kinder und Enkel. Auch wenn das Weihnachtsfest 2011 nun schon kurz bevorsteht, so wird sich die kleine Ausgabe sehr lohnen. Schließlich ist alle Jahre wieder Weihnachten. Sie unterstützen mit dem Erwerb der bezaubernden Weihnachtsgeschichte für Kinder - „Der geheimnisvolle Weihnachtsstern“ - die Spendenaktion. Sie schenken Freude und tun gleichzeitig etwas Gutes. Das Geld, welches Sie für die Weihnachtsgeschichte „Der geheimnisvolle Weihnachtsstern“ ausgeben, kommt jenen zugute, denen es hier in Deutschland sehr viel schlechter geht, als Ihnen. 



Lassen Sie sich von der besonderen Weihnachtsgeschichte für Kinder bezaubern, die eine Gemeinschaftsproduktion mehrerer PageWizz-Autoren ist. 


Folgen Sie dem Link „Der geheimnisvolle Weihnachtsstern“.   

Freitag, 16. Dezember 2011

News Cocktail - Zahl der Obdachlosen in Deutschland steigt dramatisch


Weihnachten auf der Straße - ein Ding der Unmöglichkeit? 



Zahlreiche deutsche Bundesbürger - unter Ihnen viele Jugendliche - sind tatsächlich obdachlos und verbringen das Weihnachtsfest auf der Straße - ihrer unfreiwillig gewählten, neuen Heimat.
Schuld an der Obdachlosigkeit in Deutschland sind nicht die Bürger selbst. Viele der Obdachlosen sind unverschuldet in diese Notlage geraten. Plötzlich war der Job weg, weil Stellen abgebaut wurden, Billigarbeiter für weniger Lohn die Arbeit des Fachpersonals übernommen haben. 

Trotzdem sich die Arbeitslosen lange Monate mit dem wenig Ersparten über Wasser halten konnten, war irgendwann Ebbe in der Kasse. 
Das Ende vom Lied: 
Weder Strom noch Miete konnten gezahlt werden. Die Vermieter kannten kein Pardon. Rausschmiss aus der Wohnung. 


Warum? 

In Deutschland gibt es doch schließlich ALG II - die Hilfe für Bedürftige! 

Viele Menschen, besonders die, die ihr Leben lang gearbeitet haben, haben ihren Stolz. Sie möchten nicht die Almosen vom Staat annehmen. 

Was tun sie stattdessen? 

Sie fallen in den Abgrund! 
Zuerst arbeitslos, dann wohnungslos, zum Schluss obdachlos! 

Erschreckend und alarmierend gleichermaßen sind die neuesten Zahlen der Obdachlosen in der BRD, welche die BAG W - Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe - bekannt gibt. 


Laut Statistik der BAG W werden Weihnachten 2011 ca. 250.000 Menschen auf der Straße sitzen. Menschen, die in einem reichen Land wohnen, die zum Teil nicht einmal selbst Schuld an ihrem Elend sind. Unter den Obdachlosen in Deutschland sind zahlreiche Kinder/Jugendliche, die jünger als 15 Jahre alt sind. 

Die Wohnungsnot ist es nicht allein, die angeblich der ausschlaggebende Punkt sein soll. Wohnungsnotstand gibt es in Deutschland nicht. Es sind die horrenden Mieten, die für Wohnungen verlangt werden. Es sind die gering bezahlten Jobs in Deutschland, die dafür Sorge tragen, dass die Arbeitnehmer ihre überteuerten Mieten nicht mehr zahlen können. Es ist das Wegsehen der Politiker, die Ignoranz der Menschen im Allgemeinen - denen es finanziell besser geht, das Schweigen der Opfer dieser Gesellschaft - was dazu beiträgt, dass die Armut und Obdachlosigkeit in Deutschland mehr und mehr zunimmt. 


Weihnachten auf Straße! 

Wenn Sie glauben, Sie betrifft das niemals, dann täuschen Sie sich gewaltig. Denn Sie können morgen schon selbst Opfer dieser Gesellschaft werden, Ihren angeblich sicheren Job verlieren, Ihre Miete nicht mehr zahlen und die Kündigung der Wohnung vom Vermieter erhalten. Auch Sie können Weihnachten auf der Straße sitzen. Wenn nicht Weihnachten 2011, dann vielleicht im Jahr 2012. 


Laut der neuesten Studie der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe - BWA G - wird die Obdachlosigkeit weiterhin steil nach oben gehen. Ein dramatischer Anstieg der Wohnungslosen um 15 Prozent wird derzeit für das Jahr 2015 prognostiziert. 


Es ist doch ein Ding der Unmöglichkeit, wenn ein angeblich reiches Deutschland sich brüstet, arme Länder finanziell unterstützt, großkotzig den Rettungsschirm weit aufspannt, um finanzschwachen Ländern, die notwendige Finanzspritze zukommen zu lassen und selbst nicht einmal dazu in der Lage ist, die Armut innerhalb des eigenen Landes zu beseitigen. 


Welche Zukunft haben Sie? 


Welche Zukunft haben unsere Kinder? 


In der BRD gibt es mehr Armut, als die Politiker bereit sind, zuzugeben. Obdachlose, Straßenkinder und Menschen, die kaum einen Cent in der Tasche haben, um sich die notwendigen Lebensmittel kaufen zu können. Menschen, die für einen Hungerlohn arbeiten, mehr als 10 Stunden am Tag und dennoch nicht davon leben können. Menschen, die am Existenzminimum leben, obgleich sie in einem der reichsten Länder der Erde wohnen.

Für zahlreiche Obdachlose und Straßenkinder in Deutschland wird Weihnachten kein Fest der Liebe, kein Fest der Freude sein. Doch sie werden wenigstens einmal im Jahr vielleicht ein wenig Wärme spüren dürfen, in einem beheizten Raum sitzen und ein warmes Essen aus der Suppenküche genießen können.
Denken Sie daran, die Zahl der Wohnungslosen in Deutschland wird weiterhin ansteigen. Auch wenn es Ihnen heute noch gut geht, können Sie morgen schon selbst von Arbeitslosigkeit und anschließender Wohnungslosigkeit betroffen sein und ich erzähle keine Märchen.


Tragen Sie Ihr Haupt nicht zu hoch, denn der Abstieg kommt schneller, als Ihnen bewusst wird!

Donnerstag, 15. Dezember 2011

News Cocktail - weiße Weihnachten 2011


Wo bleibt der Schnee?

Der Sommer war eigentlich kein richtiger Sommer. Dafür verwöhnte der Herbst uns mit Sonnenschein und auch der Winter war bisher recht mild.
Nun geht es jedoch langsam auf Weihnachten zu und was gehört dazu?

Schneebedeckte Straßen, Häuser mit weißen Zipfelmützen, rote Nasen und Kinder mit Pudelmützen. Weiße Weihnachten sind erwünscht. Obgleich jeder etwas gegen Glatteis hat und nicht geräumte Straßen.

Weihnachten ohne Schnee ist jedoch wie ein Sommer ohne Sonne.


Wie stehen die Wetterprognosen für Weihnachten 2011?

Nicht schlecht meinen die Experten - die Wetterfrösche.
Bereits für den 16. Dezember 2011 sind gewaltige Stürme in einigen Regionen Deutschlands angekündigt, die den Winter im Gepäck haben. In den kommenden Tagen ist also Schnee in Sicht. Auch im Flachland heißt es. Bis zum Heiligen Abend ist noch eine Woche Zeit. 

Ob der Schnee bis dahin überall liegen bleibt und weiße Weihnachten in ganz Deutschland beschert?

Warten wir ab, ob es überall im Land weiße Weihnachten 2011 geben wird.
Fakt ist aber, es wird kalt und besonders in der Nacht. Frieren möchten wir da alle nicht. Aus dem Grund sollte unbedingt warme, kuschlige Bettwäsche besorgt werden. Kalte Füße im Bett sind schließlich scheußlich.
Lesen Sie, welche Bettwäsche in kalten Winternächten mollig warmhält.

Mittwoch, 14. Dezember 2011

News Cocktail - Amoklauf auf Weihnachtsmarkt in Belgien

Der Weihnachtsmarkt in Lüttich / Belgien war am Dienstag, dem 13.12.2011, gut besucht. Fröhlich waren die Belgier, die sich am Pfefferkuchen labten, Glühwein tranken, Geschenke kauften. Niemand ahnte das drohende Unheil.

In der Mittagszeit - gegen 13.30 Uhr - geschah das Unfassbare. Schüsse peitschten über die Place Saint-Lambert, explodierende Granaten erschütterten die Altstadt. Glas splitterte. Menschen schrien vor Schmerz und Angst auf, fielen getroffen zu Boden. Andere Weihnachtsmarktbesucher rannten in Panik um ihr Leben.
  

Der Amoklauf des 33-jährigen Nordine A. kostete mindestens fünf Menschen in Lüttich das Leben und forderte zahlreiche Verletzte. Unter den Todesopfern waren Jugendliche im Alter von 15 bis 17 Jahren. Einer der beiden verstarb noch vor Ort. In der Nacht vom 13.12. zum 14.12. 2011 - erlag ein 17 Monate altes Kleinstkind seinen schweren Verletzungen. Ob sich der belgische Amokläufer nach seiner grausamen Tat selbst eine Kugel in die Stirn schoss, oder das Sturmgewehr explodiert sei, ist zunächst noch unklar. So jedenfalls äußerte sich die Staatsanwältin. 


Ein weiteres Opfer des 33-jährigen Amokläufers aus Belgin fanden die Beamten in unmittelbarer Nähe der Wohnung des Täters, in einem Schuppen. Dabei handelte es sich um die grotesk zugerichtete Leiche einer 45-jährigen Frau. Wie aus belgischen Nachrichten hervorgeht, soll es sich bei dem Opfer um eine Putzfrau aus Vottem gehandelt haben, die bei der Nachbarin des Täters als Haushaltshilfe arbeitete. Der 33-Jährige hatte die Frau unter falschem Vorwand - dem Versprechen, einen Job zu erhalten - zu sich gelockt. Wie die Obduktion der Leiche ergab, wurde die Frau kurz vor dem Amoklauf in der Lütticher Altstadt bestialisch ermordet.  


Während Belgien um die Toten trauert, für die Verletzten betet und den Augenzeugen des Blutbades noch immer das Entsetzen ins Gesicht geschrieben steht, sind die Besucher der Weihnachtsmärkte in Berlin kein wenig vorsichtiger geworden. Der Giftmischer von Berlin bietet weiterhin seine, mit K.O.-Tropfen präparierten, Schnapsflaschen auf den Weihnachtsmärkten an.   

Dienstag, 13. Dezember 2011

Weihnachtsmann für Weihnachtsfeier oder private Bescherung gesucht

In der Adventszeit hat der Weihnachtsmann Hochkonjunktur. Ist doch klar, jeder möchte einen Weihnachtsmann, der die Bescherung vornimmt. Schließlich ist das Weihnachtsfest ohne einen echten Weihnachtsmann fast undenkbar. 


Wo findet man auf die Schnelle, kurz vor dem Heiligen Abend einen Weihnachtsmann?

Für Firmen-Weihnachtsfeiern können Weihnachtsmänner in einer Weihnachtsmann-Agentur gebucht werden. Einige der Agenturen vermitteln auch Weihnachtsmänner und Weihnachtsfrauen, die für erotischen Genuss während der Bescherung auf der Betriebsweihnachtsfeier sorgen werden.

Familien, die einen Weihnachtsmann für die private Bescherung der Kinder suchen, können ebenfalls in Agenturen fündig werden, die Weihnachtsmänner vermitteln. Sicherlich gibt es auch die Möglichkeit, einen Weihnachtsmann in der regionalen Zeitung zu finden. 

Wer einen Weihnachtsmann für die Bescherung am Heiligen Abend sucht, sollte auf jeden Fall schon einige Wochen vor dem Weihnachtsabend mit der Suche beginnen. 
Weihnachtsmänner sind kurz vor dem Fest ziemlich rar. Aus dem Grund ist es besser, beizeiten an die Weihnachtsmannsuche zu denken. 

Weihnachtscocktail-Tipp: Weihnachtsmann auf Bestellung      

Montag, 12. Dezember 2011

News Cocktail - Wird die Praxisgebühr im Jahr 2012 um die Hälfte gesenkt?



Wer in Deutschland tatsächlich krank ist, muss dafür tief in die Tasche greifen. Es fängt bei der Praxisgebühr an, die sich im Quartal auf 10,- Euro beläuft, und hört beim Erwerb teurer Medikamente längst nicht auf. 
Wenn Sonderbehandlungen notwendig sind, müssen diese ebenfalls vom Patienten finanziert werden, genauso wie medizinische Hilfsmittel, die je nach Krankheitsbild benötigt werden.
Wellango.de für Ihre Gesundheit


Die Praxisgebühr von 10,- Euro pro Quartal wurde eigentlich eingeführt, um unnötige Arztbesuche zu vermeiden. Das Nachsehen haben allerdings jene Patienten, die umfassende medizinische Hilfe benötigen, weil sie wirklich krank sind und nicht „Urlaub auf Krankenschein“ machen möchten. Nun soll die Praxisgebühr nachgebessert werden, wie es heißt. Die schwarz-gelbe Koalition plant jedenfalls, die Praxisgebühren in Deutschland zu reformieren. Dies soll bereits im Frühjahr 2012 geschehen. 

Krankenkassenprämien Vergleichen
Eine Praxisgebühr von 5,- Euro ist im Gespräch. Kein Grund jedoch zur Freude, denn die bisherige Praxisgebühr pro Quartal wird nicht etwa um die Hälfte gesenkt. Im Gegenteil, die Gedanken kreisen darum, für jeden Arztbesuch eine Gebühr von 5,- Euro zu verlangen. Derartige Überlegungen stammen allerdings nicht vom Bundesgesundheitsministerium heißt es offiziell.



Dennoch sind die 5,- Euro Gebühr für jeden Praxisbesuch im Gespräch, da es mit der bisherigen Praxisgebühr von 10,- Euro pro Quartal nicht gelungen sei, zahlreiche unnötige Arztbesuche einzudämmen. 

Eine bessere Lösung, die zudem unbürokratisch ist, muss daher gefunden werden.
Fragt sich doch, für wen die angedachten 5,- Euro Praxisgebühr ab 2012 eine bessere Lösung darstellen sollen. Fakt ist, wenn tatsächlich für jeden Arztbesuch fortan 5,- Euro Gebühr fällig werden, wäre dies für jene Menschen, die auf ärztliche Hilfe angewiesen sind, der finanzielle Ruin.


Sonntag, 11. Dezember 2011

News Cocktail - der Weihnachtsmarkt-Giftmischer von Berlin



„Nimm nie etwas von einem Fremden an!“ Diese Warnung gilt eigentlich für Kinder. In Berlin jedoch waren es Jugendliche und junge Erwachsene, die der freundlichen Aufforderung eines frischgebackenen Vaters nachkamen, mit ihm auf die Geburt des Kindes „einen zu trinken“.



Schatzi der Partyschnaps


Der blonde Mann, der auf den Weihnachtsmärkten Berlin Alexanderplatz, Breitscheidplatz und dem Weihnachtsmarkt am Opernpalais in Berlin, einige Weihnachtsmarktbesucher zu einem kleinen „Umtrunk“ einlud, führte jedoch nichts Gutes im Sinn. Wie aus aktuellen Berichten hervorgeht, bot der Mann seinen Opfern kleine Schnapsflaschen an, die er in seinem Rucksack deponiert hatte. Arglos stießen die jungen Menschen mit ihm auf das freudige Ereignis an. Kurz danach wurde ihnen übel, sie übergaben sich. Eine 24-Jährige wurde sogar bewusstlos. 

Der ca. 45-jährige Mann trank zwar fleißig mit, allerdings holte er seine Flasche nicht aus dem Rucksack, sondern aus der Jackentasche. Das erste Opfer wurde bereits vergangenen Mittwoch mit Vergiftungserscheinungen ins Krankenhaus Berlin gebracht. Allerdings glaubte die Polizei die Geschichte des Mädchens nicht, wie die Mutter des Opfers aussagte. 

Unterdessen ist von 7 Opfern die Rede, die den vergifteten Schnaps des Unbekannten getrunken haben. Ob es noch weitere Geschädigte gibt, ist derzeit nicht bekannt. Die Polizei tappt noch im Dunkeln. Ebenso unklar ist bisher das Motiv. Die Sicherheitsvorkehrungen auf den Berliner Weihnachtsmärkten wurden aufgrund der Vorfälle verstärkt. Die Behörden suchen fieberhaft nach dem Weihnachtsmarkt-Giftmischer. 

Samstag, 10. Dezember 2011

Willkommen in der Themen-Bar der kreativen Schreibfee

Ich freue mich, dass Sie meiner Themen-Bar einen Besuch abstatten. Nehmen Sie Platz, lehnen Sie sich entspannt zurück und lassen Sie sich meine Themen Cocktails auf der Zunge zergehen. In der Themen-Bar der kreativen Schreibfee werden prickelnde Content-Cocktails für jeden Geschmack serviert.


cocktailstar.de



Ich wünsche Ihnen unterhaltsame Stunden in der Themen-Bar und freue mich natürlich sehr, Sie bald wieder begrüßen zu dürfen. Stammgäste sind in der Themen-Bar ebenso willkommen, wie jeder andere Gast auch, der sich zufällig in die Themen-Bar der kreativen Schreibfee verirrt.