Donnerstag, 15. Dezember 2011

News Cocktail - weiße Weihnachten 2011


Wo bleibt der Schnee?

Der Sommer war eigentlich kein richtiger Sommer. Dafür verwöhnte der Herbst uns mit Sonnenschein und auch der Winter war bisher recht mild.
Nun geht es jedoch langsam auf Weihnachten zu und was gehört dazu?

Schneebedeckte Straßen, Häuser mit weißen Zipfelmützen, rote Nasen und Kinder mit Pudelmützen. Weiße Weihnachten sind erwünscht. Obgleich jeder etwas gegen Glatteis hat und nicht geräumte Straßen.

Weihnachten ohne Schnee ist jedoch wie ein Sommer ohne Sonne.


Wie stehen die Wetterprognosen für Weihnachten 2011?

Nicht schlecht meinen die Experten - die Wetterfrösche.
Bereits für den 16. Dezember 2011 sind gewaltige Stürme in einigen Regionen Deutschlands angekündigt, die den Winter im Gepäck haben. In den kommenden Tagen ist also Schnee in Sicht. Auch im Flachland heißt es. Bis zum Heiligen Abend ist noch eine Woche Zeit. 

Ob der Schnee bis dahin überall liegen bleibt und weiße Weihnachten in ganz Deutschland beschert?

Warten wir ab, ob es überall im Land weiße Weihnachten 2011 geben wird.
Fakt ist aber, es wird kalt und besonders in der Nacht. Frieren möchten wir da alle nicht. Aus dem Grund sollte unbedingt warme, kuschlige Bettwäsche besorgt werden. Kalte Füße im Bett sind schließlich scheußlich.
Lesen Sie, welche Bettwäsche in kalten Winternächten mollig warmhält.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen