Dienstag, 5. Juni 2012

Streit zwischen Mieter und Vermieter - wenn die Mietwohnung gewerblich genutzt wird



Die Frage, ob es gestattet ist, in der Wohnung einen Arbeitsbereich zu schaffen, der rein beruflich genutzt wird, stellen sich manche Mieter, die von Zuhause aus arbeiten. Nicht selten kommt es diesbezüglich zu Streitigkeiten zwischen Mietern und Vermietern. 

Darf die Wohnung gewerblich genutzt werden oder nicht?

Was Mieter wissen sollten - Buchtipp Amazon
Grundsätzlich ist eine gewerbliche Nutzung der Wohnräume nur mit Zustimmung des Vermieters möglich. Allerdings kann der Vermieter einigen Berufsgruppen nicht verbieten, die Wohnung als Arbeitsplatz zu nutzen. Jedenfalls dann nicht, wenn durch die Arbeit in der Wohnung das Wohnumfeld und die Nachbarschaft nicht belästigt werden. Findet kein Publikums- oder Kundenverkehr statt, der sich störend auswirken kann, wird die Mietwohnung durch die Tätigkeit nicht „zweckentfremdet“, ist es dem Mieter zu gestatten, seiner gewerblichen oder freiberuflichen Tätigkeit nachzugehen, ohne den Vermieter um ausdrückliche Genehmigung zu bitten.   




Schriftsteller/Autoren, Online-Journalisten, Texter als auch Lehrer, die in den eigenen vier Wänden die Unterrichtsvorbereitungen am Schreibtisch vornehmen, können dies uneingeschränkt tun, da in der Regel kein Publikumsverkehr stattfindet und die Wohnung hauptsächlich als solche genutzt wird. Ferner hat der Bundesgerichtshof in Karlsruhe entschieden - AZ:VIII ZR 165/08 - dass sogar andere gewerbliche oder freiberufliche Tätigkeiten in der Mietwohnung gestattet werden müssen. Dies ist stets dann der Fall, wenn der Heimarbeiter weder Angestellte beschäftigt, die in der Wohnung zugegen sind, noch Kundschaft an seinem Arbeitsplatz in der Wohnung empfängt. Solange Hausbewohner und Nachbarn nicht belästigt werden, ist gegen die gewerbliche Nutzung der Wohnung nichts einzuwenden.

Weitere Informationen zu den Themen Miete, Mietrecht, Mietminderung, Mietvertrag, WG-Gründung, Wohnung/Wohnungssuche, Wohnungsbaugesellschaften, Mieter, Vermieter und Vermietung bei PageWizz:


1 Kommentar:

  1. Danke für die Info, das ist wirklich wichtig zu wissen. Wobei ich mir da, ehrlich gesagt, noch nie Gedanken drüber gemacht habe.

    AntwortenLöschen