Mittwoch, 22. August 2012

„Mein Körper gehört mir“ - gbs startet Kinderrechtskampagne gegen Zwangsbeschneidung


Aufklärung ist notwendig - vor allem im Hinblick auf die Beschneidung von Jungen. Deshalb hat die giordano bruno stiftung - gbs - eine Aufklärungskampagne gegen Zwangsbeschneidung gestartet. 

Nicht nur aus religiösen Gründen werden männliche Säuglinge, kleine Jungen oder männliche Jugendliche „zwangsbeschnitten“. Oft werden auch hier in Deutschland medizinische Gründe genannt, die eine Beschneidung der Vorhaut angeblich unabdingbar machen - die Vorhautverengung / Phimose. Eltern vertrauen Ärzten bedingungslos, die vorschlagen, die Phimose zu beheben, indem jene Jungen „beschnitten“ werden. 

Eine Beschneidung / Zirkumzision ist jedoch nicht zwingend erforderlich und geht auch nicht selten ohne Nebenwirkungen einher. Manchmal leiden die beschnittenen Jungen gar nicht sofort unter dem „kleinen Schnitt“ - wie die Inzision harmlos bezeichnet wird. Mitunter stellen sich mit der Geschlechtsreife erste Probleme ein. Diese können mehr als schmerzhaft sein, wie Betroffene berichten.

Es handelt sich auf jeden Fall um eine Art Genitalverstümmelung, die jedoch als solche nicht angesehen wird. Gleich gar nicht aus religiöser Sicht. Ebenso wird die Beschneidung bei Jungen nicht als ein „Eingriff“ angesehen, der mit Leid und Schmerz verbunden ist, während die Beschneidung von Mädchen schon seit Jahren für Aufsehen und weltweite Empörung sorgt. 

un-heil - Autor Mario Lichtenheldt



Die giordano bruno stiftung hat eine Kampagne gegen die Zwangsbeschneidung/Beschneidung gestartet - frei nach dem Motto: „Mein Körper gehört mir!“ - die zugleich aufklären und wachrütteln soll. Die "Genitalverstümmelung" von Jungen und Männern ist zu lange ein Tabu-Thema gewesen. Nun ist Schluss damit.
 
Auch SIE können Teil der gds-Stiftung werden - mitmachen, aufklären, unterstützen oder spenden. Jedes Kind - sowohl weiblich als auch männlich - hat ein Recht auf Unversehrtheit. Jedes Kind - Junge als auch Mädchen - hat ein Mitspracherecht, wenn es um den eigenen Körper geht, um seine Gesundheit.

Freitag, 17. August 2012

Bester Reiseblog bei weg.de gesucht - Blog Award 2012




Dresden-Reise-Elbflorenz
Möchten Sie eine Traumreise ins Land Ihrer Wahl gewinnen oder einen Europa-Städtetrip im Wert von 1000,00 Euro? Vielleicht liebäugeln Sie ja auch mit einem Speed Bike von „urbike“ oder einem Einkaufsgutschein von „bergzeit“ im Wert von 500,00 Euro?    

Dann machen Sie doch einfach beim Blog Award 2012 von weg.de mit. Normieren Sie Ihren Lieblings-Reiseblog und sahnen Sie einen der lukrativen Gewinne ab. 

Sie können Ihren Reiseblog vorschlagen oder für ihren Lieblingsblog abstimmen. Schauen Sie schnell bei weg.de vorbei. Geben Sie Ihren Reiseblog an oder wählen Sie Ihren Favoriten aus. 


Weg.de vergibt den Blog Award 2012! Vielleicht gewinnen Sie schon bald einen der tollen Preise die weg.de in Aussicht stellt. Machen Sie mit. Es kostet Sie nichts. Nur einen Klick. Wählen Sie - bitte nur einmal klicken - Ihren Lieblingsreiseblog aus!