Sonntag, 10. März 2013

Vorsicht Rattengift im Salat der Sorte Romana aus Italien




Wiesbaden / Rhein-Main-Gebiet - Rattengift im Romana-Salat aus Italien

Schockierende Nachrichten aus Wiesbaden. Im Rhein-Main-Gebiet wurde ein mit Rattengift belasteter Salat der Sorte Romana in Umlauf gebracht. 

Die Lieferung des Romanasalats aus Italien umfasste insgesamt 110 Kisten. Wie ein Sprecher vom Ordnungsamt Frankfurt am Freitag, dem 08.03.2013, mitteilte, sollen 105 Kisten mit dem Rattengift verseuchten Salat aus Italien sofort eingezogen und vernichtet worden sein. Eine Salatstiege soll sich vermutlich in einem Offenbacher Markt befinden. Weitere 4 Kartons mit dem italienischen Rattengift-Salat gelangten durch Zwischenhändler an die Endverbraucher.

Vor dem Verzehr des Romanasalats aus Italien wird dringend gewarnt. Bis heute ist noch nicht bekannt, ob es bereits Vergiftungen gegeben hat. Kleine blaue Körnchen weisen auf das Rattengift im italienischen Romanasalat hin. Personen, die den verunreinigten Salat konsumiert haben, sollten dringend einen Arzt aufsuchen. Sollte der mit Rattengift belastete Romanasalat an Tiere verfüttert worden sein, sind die Tierhalter angehalten, den Tierarzt zu konsultieren.         

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen