Samstag, 16. November 2013

Italien/Sala Consilina: Mit dem Staubsauger 3000 Euro abgestaubt



Der Begriff Staubsauger sagt eigentlich alles aus. Das Haushaltsgerät saugt Staub auf. Ein elektrisch betriebener Staubfresser hat allerdings noch ganz andere Qualitäten, sofern er zweckentfremdet wird. Ein Handstaubsauger fängt nicht unbedingt nur Staubmäuse ein. Er kann durchaus auch bedruckte Scheine aufsaugen. Mäuse der anderen Art sozusagen, die als Zahlungsmittel gelten.

Geldnot macht erfinderisch, wie der jüngste Fall in Italien beweist. In der Kleinstadt Sala Consilina machten sich kürzlich ein paar Typen mit einem Handstaubsauger bewaffnet zur automatischen Tankzapfsäule auf. Die Ganoven wollten jedoch nicht an den Sprit, sondern ans Geld. Schnell bohrten sie ein Loch in die Zapfsäule. Den Rest erledigte der Staubsauger.
 

WoW Gold kaufen
Werbeanzeige

Mit einer Beute von 3000 Euro verschwanden die Diebe so flink, wie sie gekommen waren. Ihren Gehilfen, den Bodenstaubsauger, ließen sie achtlos am Tatort zurück. Obwohl die Alarmanlage der Tanksäule in Sala Consilina losheulte, trafen die italienischen Polizisten zu spät am Ort des Geschehens ein. Sie fanden lediglich das Corpus Delicti vor. Von den Räubern war weit und breit nichts mehr zu sehen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen