Freitag, 20. Dezember 2013

Weihnachten 2013 klingeln die Kassen: Mehr Geld für Weihnachtsgeschenke



Kerstin Schuster
Kaum jemand kann so gut jammern wie die deutschen Bundesbürger. Kein Geld, kein Urlaub, kein Auskommen mit dem Einkommen. Aber in der Adventszeit sieht alles anders aus. Wenn es darum geht, Geschenke für Weihnachten zu kaufen, spielt Geld scheinbar keine Rolle.

Im Jahr 2013 wollen die Deutschen sogar im Schnitt 288,00 Euro für Weihnachtsgeschenke ausgeben. Laut der kürzlich veröffentlichten GfK-Konsumforscher Umfrage sind es durchschnittlich 3,00 Euro mehr als im Jahr 2012. Demzufolge wird es Weihnachten 2013 in den Kassen kräftig klingeln.
 
Am Großzügigsten sind Senioren, die wesentlich mehr Geld für Weihnachtsgeschenke ausgeben wollen als im vergangenen Jahr. Mit durchschnittlich 354,00 Euro liegen sie weit über den 45- bis 54-Jährigen, deren Budget für Weihnachtsgeschenke 2013 bei 309,00 Euro liegt. Noch weniger - im Durchschnitt 276,00 Euro - geben die 35- bis 44-Jährigen für Geschenke aus. 

Die Ausgaben sind natürlich einkommensabhängig. Nach wie vor gibt es zahlreiche Familien in Deutschland, die sparen müssen, weil sie kein Einkommen haben, sondern ALG II beziehen. Dennoch möchten sie von ihrem wenigen Geld Weihnachtsgeschenke für ihre Lieben kaufen. Bücher, Kinderspielzeug und Kleidung sind für viele Deutsche selbstverständlich, für arme Menschen jedoch Luxus, weshalb diese Dinge hübsch verpackt unter dem Tannenbaum liegen werden.   


Die beliebtesten Weihnachtsgeschenke 2013


Laut GfK-Konsumforscher Umfrage wollen 42 Prozent der befragten Bundesbürger Deutschlands zu Weihnachten mehr Geld in Lektüre investieren. Im Schnitt an die 40,00 Euro. Mehr Geld zu Weihnachten gibt ein Drittel für Bekleidung und Spielzeug aus. Dafür werden durchschnittlich etwa 90,00 Euro bzw. 77,00 Euro veranschlagt. Hoch im Kurs stehen auch in diesem Jahr wieder Bargeldgeschenke. Das verschenkte Geld wird größtenteils noch vor Jahresende wieder ausgegeben. Weshalb die Händler davon ebenfalls profitieren werden. Immerhin soll das Bargeldgeschenkvolumen sage und schreibe 3,3 Milliarden Euro ausmachen. 

In den vergangenen Jahren lagen noch schnurlose Telefone, Handys und Smartphones auf dem Gabentisch. Für diese Art Geschenke wollen laut Umfrageergebnis nur 3 Prozent der Deutschen ihr Geld zu Weihnachten ausgeben. Allerdings lassen sie für Mobilfunktelefon & Co doppelt so viel springen wie im Jahr zuvor. Die spendablen Schenkenden sorgen überdies dafür, dass die Online-Händler nicht leer ausgehen. Immerhin hat die Hälfte der Deutschen bei der GfK-Konsumforscher Umfrage angegeben, dass sie mindestens ein Weihnachtsgeschenk im Internet erwerben wollen. Darunter fallen auch Gutscheine, die online eingelöst werden können. Jene werden besonders gerne von jungen Menschen zu Weihnachten verschenkt.   


Tablet-PC, E-Book-Reader, Smartphone oder Mobiltelefon?


Auf zahlreichen Wunschzetteln stehen Smartphone, Tablet-PC und Mobilfunktelefone ganz oben in der Liste. Weniger sind moderne Systemkameras gefragt, schließlich können auch mit dem, ohnehin stets mitgeführten, Handy tolle Fotos geschossen werden. Jugendliche wollen längst nicht mehr das alte Mobiltelefon von Mama geschenkt bekommen, weil diese von Papa ein Neues zu Weihnachten bekommen hat. Teenager möchten mit ihren Freunden mithalten, weshalb auf dem Gabentisch gerne ein Smartphone liegen darf. 

Selbst die ältere Generation bevorzugt mobile Telefone. Mobiltelefone sind sehr wichtig für Senioren. Vor allem, wenn sie nicht mehr gut zu Fuß sind und daher das Telefon stets in greifbarer Nähe haben möchten. bevorzugen Handys mit großen Tasten oder großen Display. Bei der hervorragenden Auswahl an Seniorenhandys werden die Schenkenden garantiert das perfekte Mobiltelefon für die alten Herrschaften finden. Zumal sie doch ohnehin mehr Geld zu Weihnachten für diese Art von Geschenken ausgeben wollen.  

Manchen Frauen fällt es nicht leicht, die passenden Weihnachtsgeschenke für Männer zu finden. Wenn der Gatte sich für technische Dinge interessiert, hat die Frau oft ein großes Fragezeichen auf der Stirn. Diesbezüglich ist es empfehlenswert, Gutscheine zu verschenken. Damit machen die Damen nichts falsch und die Herren können hernach selbst auswählen, was sie für den Gutschein-Betrag erwerben möchten. Weihnachtsgutscheine sind demnach nicht nur für junge Menschen das optimale Geschenk.  

Donnerstag, 19. Dezember 2013

Anzeigen lesen und Geld verdienen online - Heimarbeit am PC




Wenn eine Anzeige verspricht, binnen kürzester Zeit mit Heimarbeit am PC viel Geld zu verdienen, bin ich immer skeptisch. Online Geld verdienen geht nicht im Schlaf, wenngleich es Leute gibt, die genau dies vermitteln. Einen seriösen Nebenjob zu finden, der von Zuhause ausgeübt werden kann, ist der Wunsch vieler Menschen. Spielend leicht Geld online verdienen, kostenlos anmelden, Startguthaben kassieren und täglich bis zu 1000,00 Euro Umsatz machen hört sich zu schön an, um wahr zu sein. Im Internet ist vieles möglich. Doch ohne Fleiß keinen Preis. Wer glaubt, reich zu werden, ohne für den Geldsegen wirklich einen Finger zu krümmen, kann getrost weiter träumen. 

  Online Geld verdienen - viele Wege führen ans Ziel

 

Im vergangenen halben Jahr habe ich einmal diverse Angebote durchforstet, Webseiten besucht, die mit dem schnell verdienten Geld online warben. Es gab nur wenige Seiten im Internet, die mich halbwegs überzeugten. Am Vernünftigsten erschien es mir, an bezahlten Umfragen online teilzunehmen. Weshalb ich mich einmal zu Testzwecken bei Umfragen-Vergleich angemeldet habe. Es ist wirklich möglich, mit dem Beantworten von Meinungsumfragen im Internet Geld zu verdienen. 

Allerdings braucht es seine Zeit, bis die Fragenbögen ausgefüllt sind bzw. die Fragen online beantwortet werden. Ein kleines Taschengeld kommt durchaus zusammen. Ich gestehe, dass mir die Zeit fehlt, um die ganzen Umfragen zu beantworten, die täglich in mein Mail-Postfach flattern. Denn hauptberuflichbin ich freiberufliche Autorin und schreibe im Kundenauftrag Texte aller Art. Auch eine Möglichkeit, von Zuhause zu arbeiten. 

Mit dem Beantworten von Umfragen online Geld zu verdienen oder, als Texter bezahlte Aufträge im Internet anzunehmen, sind zwei Fälle der Heimarbeit am PC. Auf meiner Seite „Verdienst-Cocktail“ hier in der Themen-Bar, habe ich bereits mehrere Möglichkeiten vorgestellt, um online Geld zu verdienen. Eine weitere Alternative, mit der es möglich ist, von Zuhause ein Taschengeld zu erwirtschaften, ist das bezahlte Lesen von Werbeanzeigen. Darüber wollte ich mehr wissen und habe mich gleich einmal kostenlos angemeldet. Anzeigen lesen und online Geld verdienen hört sich verlockend simpel an.


Geld verdienen mit dem Lesen von Werbeanzeigen

Die „völlig neue Art des Geldverdienens im Internet“ hat mich neugierig gemacht. Dieses Angebot muss ich einfach testen. Zumal mir ein Startbonus von 5,00 Euro versprochen wurde. Täglich einloggen, Anzeigen lesen, Geld verdienen! So einfach ist die Sache. Alles online und von Zuhause aus möglich. Bei ANZEIGEN-LESEN.DE! Der Internetdienst ist noch recht jung. Startzeit war der 06.08.2013. Bis heute gibt es bereits 14386 aktive Mitglieder. Zur Auszahlung kamen bisher 6.738,79 Euro.  

Nach meiner kostenlosen Anmeldung erhielt ich innerhalb von wenigen Minuten meine Anmeldungsmail mit dem Bestätigungslink und konnte sofort mit dem Lesen von Werbeanzeigen beginnen. Der versprochene Startbonus von 5,00 Euro wurde meinem dort eingerichteten Konto postwendend gutgeschrieben. Im Log-in-Bereich konnte in unter „Anzeigen lesen“ sogleich damit beginnen, mein Guthaben zu erweitern. Insgesamt standen mir seit meiner Anmeldung 16 Werbeanzeigen zur Verfügung, auf die ich geklickt habe. Die Verweildauer auf der jeweiligen Seite betrug 30 Sekunden. 

Ich habe die 16 Anzeigen binnen kürzester Zeit gelesen und dafür insgesamt 0,032 Eurocent gutgeschrieben bekommen. Mit dem Startbonus erzielte ich somit ein aktuelles Guthaben im Wert von 5,0320 Euro. Nicht viel Geld, aber für den Anfang nicht schlecht. Ich werde sehen, ob diese Art Heimarbeit am PC tatsächlich lukrativ ist und sich auf Dauer - trotz geringem Zeitaufwand - mit dem Lesen von Anzeigen online Geld verdienen lässt.

Darüber hinaus kann ich ebenso Mitglieder (Referals) werben und lebenslang verdienen. Bis einschließlich heute - den 20.12.2013 - läuft bei anzeigen-lesen.de noch die REF-RALLYE. Wer bis dahin die meisten Referals (Mitglieder) geworben hat, gewinnt Preise im Wert von 50,- bis 1000,- Euro. Dann kann ich nur all jenen aktiven Mitgliedern die Daumen drücken, die schon ein paar Monate fleißig Werbeanzeigen lesen, um damit Geld zu verdienen.

 
Werbeanzeige

Festtagsbraten fix und fertig liefern lassen - kein Stress in der Küche



Die Vorweihnachtszeit soll eigentlich ruhig und besinnlich sein. Doch das Fest der Liebe will gut vorbereitet werden. Nicht immer ist dies stressfrei möglich. Wer die ganze Familie am Heiligen Abend zu sich nach Hause zum Festtagsbraten eingeladen hat, verbringt sehr viel Zeit in der Küche. 


Ob Gänsebraten mit Klößen und Rotkohl auf dem Plan steht, die Gäste mit einem Wildschweinbraten aus der Keule bewirtet werden sollen, die Ente als Festtagsbraten auserkoren ist, Reh- bzw. Hirschgulasch oder gebratene Wachteln als Gaumenschmaus auf den weihnachtlich gedeckten Tisch kommen sollen, ist egal. 


Fakt ist, dass Frauen und Männer lange in der Küche stehen, um das festliche Mal zu Weihnachten vorzubereiten. Nebenher muss die Wohnung noch dekoriert, die Kinder beaufsichtigt, Oma und Opa vom Bahnhof oder Flughafen abgeholt werden. So ist es kein Wunder, das man sich mitunter wünscht, den Festtagsbraten fix und fertig geliefert zu bekommen, ohne Stress in der Küche zu haben. 


Weihnachtsbraten von Gourmetköchen zubereiten lassen und das Fest der Liebe genießen


Gänsebraten, gebratene Ente, Reh-Schmorbraten, oder was auch immer an den Weihnachtsfesttagen auf dem Tisch kommen soll, niemand muss mehr stundenlang in der eigenen Küche stehen und das Weihnachts-Menü selbst zubereiten. Stattdessen heißt es, die Weihnachtsfesttage im Kreise der Lieben zu genießen und abwarten, bis der Festbraten fix und fertig, frisch zubereitet und aromaversiegelt, direkt nach Hause geliefert wird.

Und dann? Auspacken, Reh-Schmorbraten mitsamt dem kochfesten Aroma-Spezialbeutel in einen Kochtopf mit heißem Wasser legen, 20 Minuten erhitzen. Anschließend den Aromabeutel entfernen, den Rehbraten auf dem Teller anrichten, mit Hagebuttenknödeln und Rotkohl servieren. Fertig!

Wer Ente oder Gans frei Haus liefern lässt, muss lediglich den Backofen auf je 160°C Grad (Umluft) vorheizen, den Entenbraten (zuvor den Apfel entnehmen) oder die Gans aus der Verpackung nehmen und den Weihnachtsbraten 30 Minuten im Backofen erwärmen. Ist dies geschehen, kann der Festtagsbraten fein angerichtet mit Soße, Knödeln und Rotkraut serviert werden. 

Nun möchten Sie sicherlich wissen, ob dies ein Scherz sein soll. Ich kann Sie beruhigen. Bei myfestbraten können Sie Ihren Wunsch-Weihnachtsbraten online bestellen. Die Weihnachtsbraten werden mit Rotkohl und Knödeln geliefert. Wer in Berlin und Umgebung wohnt, kann die Versandkosten sparen und das bestellte Weihnachtsfestessen selbst abholen. 

Die Gourmetköche Olaf Ritter & Karsten Richard machen es möglich, dass jeder mehr Zeit zu Weihnachten mit seiner Familie verbringen kann, weil die Zubereitungszeit für das Festtagsmenü entfällt und die Küche überdies sauber bleibt.
In diesem Sinne: Frohe Weihnachten und guten Appetit!